Lasercut Modellbausatz, Posten 56

22,00 

Lasercut Modellbausatz eines Schrankenpostens bei Legden im Münsterland
Dieser Bausatz braucht nicht mehr farblich nachbehandelt zu werden, auf den Fotos sehen sie den zusammengebauten Bausatz ohne farbliche Nachbehandlung. Er besteht aus 42 Einzelteilen und enthält alle für den Bau erforderlichen Teile incl. Verglasung und Drähte für die Fallrohre. Der Bausatz ist für eine Beleuchtung vorbereitet. Eine Bebilderte Bauanleitung liegt dem Bausatz bei.

Lieferzeit: 5 Tage

Artikelnummer: 10201 Kategorien: , Schlagwort:

Beschreibung

Lasercut Modellbausatz eines Schrankenpostens bei Legden im Münsterland
Dieser Lasercut Modellbausatz braucht nicht mehr farblich nachbehandelt zu werden, auf den Fotos sehen sie den zusammengebauten Bausatz ohne farbliche Nachbehandlung. Er besteht aus 42 Einzelteilen und enthält alle für den Bau erforderlichen Teile incl. Verglasung und Drähte für die Fallrohre. Der Bausatz ist für eine Beleuchtung vorbereitet. Eine Bebilderte Bauanleitung liegt dem Bausatz bei.
Die Maße: L 87mm, B 61mm, H 60mm.

Als klassische Schrankenposten-Hochburg ließ sich über Jahrezehnte das Münsterland bezeichnen, wo insbesondere auf den nichtelektrifizierten Nebenbahnen im Westmünsterland zahlreiche dieser kleinen Wärtergebäude, zum Teil original erhaltene preußische Bauten, anzutreffen waren.

in Schrankenwärter (in der Schweiz Barrierenwärter) ist ein Eisenbahnbediensteter, der die Aufgabe hat, die Schranken an einem Bahnübergang vor der Annäherung eines Zuges bzw. vor der Zulassung einer Zugfahrt zu schließen und nach erfolgter Vorbeifahrt des Zuges wieder zu öffnen. Über Jahrzehnte waren wärterbediente Schranken das einzige Mittel, um einen Bahnübergang technisch zu sichern. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg setzten sich automatische und ferngesteuerte Anlagen durch, die den Beruf des Schrankenwärters weitgehend haben aussterben lassen. Heutzutage werden die meisten Bahnübergangssicherungsanlagen entweder direkt durch den Zug oder von einem Stellwerk aus gesteuert.

Das Gebäude, in dem der Schrankenwärter seinen Dienst verrichtet, nennt man Schrankenposten. Im engeren Sinne kann dieser als eine Bahnanlage verstanden werden, an der ein Schrankenwärter betrieblich einzig und allein die Aufgabe hat, Bahnübergänge zu sichern und zu überwachen.

 

Dieser Bausatz könnte sie auch interessieren

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.